stopp-nwo

Neue Weltordnung: Die Gründe warum wir sie bekämpfen

Unser ganzes Leben lang und wegen unserer kulturellen Wurzeln werden wir darauf konditioniert uns um Konzepte falscher Einteilungen zu versammeln. Wir werden an die Hand genommen, um zu glauben, dass Demokraten und Republikaner unterschiedliche und abgegrenzte Parteien sind, obwohl sie nur zwei Zweige der gleichen politischen Kontrollmechanismen sind.
ceta

CETA ist beschlossen

Man sieht, die "Demokratur" festigt sich, was gut funktioniert. Schließlich ist eine Mehrheit von uns in einer Art Dornröschenschlaf seit Jahrzehnten gefangen und dieser Schlaf wurde nicht durch eine Spindel ausgelöst, sondern durch den Willen zum Frieden, mit dem man uns die EU verkauft hat, eine supranationale Einrichtung, die bereits seit Jahren uns verkauft. An wen? An die Banken und die Industrie natürlich.
iwf

Ernst Wolff: Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs

Ernst Wolff widmet sein Buch „den Menschen, die es nicht lesen können, weil der IWF ihnen den Besuch einer Schule verwehrt hat“. Bereits auf den ersten Seiten weist er nach, dass die Gründung des IWF nicht etwa, wie von vielen behauptet, der Errichtung und Stärkung eines gesunden globalen Währungssystems diente. Vielmehr stand dieser ganz im Zeichen der Neuordnung der Welt nach dem zweiten Weltkrieg.
die_einzige_weltmacht

Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft [Zbigniew Brzezinski]

Diese Dokumentation berichtet zum einen über Zbigniew Brzezinski, ein polnisch-amerikanischen Politikwissenschaftler, Regierungsberater, Bilderberger und Mitglied des Komitees der 300.Der Mitbegründer der Trilateralen Komission und CFR-Mitglied schrieb 1997 sein Buch "The Grand Chessboard - Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft".
us-nwo

Geht die Ukraine in Richtung Bürgerkrieg und Konfrontation der Großmächte?

Die Menschen fragen nach Lösungen, aber es sind keine Lösungen möglich in einer uninformierten Welt. Fast überall sind die Bevölkerungen unzufrieden, aber nur wenige haben wirklich eine Ahnung von der wirklichen Situation. Ehe es zu Lösungen kommen kann, müssen die Menschen die Wahrheit über die Probleme kennen. Für die wenigen, die meinen, die Botschaft verkünden zu müssen
Carnevale di Venezia

Verbotene Wahrheit: Befreiung aus der Zwangsjacke der Besatzungsmächte

Wie eine kläffende Hundemeute fallen die staatstreuen Medien über die demokratische Schweizer Volksentscheidung gegen die Einwanderungspolitik her. Die Schweizer (zumindest ein Großteil davon) haben sich erlaubt, sich dem Diktat der "politischen Korrektness" zu widersetzen. Das darf nicht sein und muss verteufelt werden! Demokratie ist nur erlaubt, wenn es in das politische Denkschema passt.
Medienmanipulation

Die Macht der Medien

Medien beeinflussen unser tägliches Leben mehr als wir glauben. Sie sind wichtig, um über das Geschehen in der Welt informiert zu werden. Durch den hohen technologischen Stand nimmt die Zahl der verschiedenen Arten von Medien immer mehr zu. Es werden immer neuere und noch bessere Möglichkeiten gesucht, um Informationen so schnell wie möglich an die Bevölkerung weitergeben zu können.
newworldorder

US-Denkfabrik hofft auf "außergewöhnliche Krise" zur Rettung der "neuen Weltordnung"

Aufgrund der Bedrohung durch nicht-staatliche Akteure wie Edward Snowden bedarf es einer "außergewöhnlichen Krise" um die "neue Weltordnung" zu retten, warnt Harlan K. Ullman, der für den Atlantic Council schreibt, eine prominente Denkfabrik aus Washington.Der Atlantic Council gilt als sehr einflussreiche Organisation mit engen Verbindungen zu wichtigen politischen Entscheidungsträgern weltweit.
dollar-future

Was erwartet uns 2014?

Woher soll ich das wissen? Niemand kennt die Zukunft. Mit gesundem Menschenverstand und dem Zugriff auf die Ergebnisse moderner Trendforschung lassen sich jedoch durchaus vernünftige Prognosen erstellenAlle Welt ist sauer auf die NSA und andere, staatliche Datendiebe. Deren Repräsentanten faseln sich gerade um Kopf und Kragen.
1984

2014 - Die Totale Kontrolle und Weltherrschaft (George Orwell 1984)

Wir schreiben das Jahr 2014. Eine Welt die sich scheinbar immer schneller dreht. Was hat sich seid 1984 geändert? Welche Entwicklungen können wir beobachten? Wer war George Orwell wirklich? Und wie sieht die wahre Agenda der herrschenden Elite aus? Einige dieser Fragen spricht Steven Bishop in seinem neuen Projekt "ScientificSlavery" an: