wistleblower

SCHWEIG, VERRÄTER! - WHISTLEBLOWER IM VISIER

Whistleblower packen aus. Nicht über die brisanten Geheimdienstinformationen, die sie öffentlich machten, sondern über ihr Schicksal als "Verräter" und angeklagte Straftäter. Weil sie die Wahrheit sagten, stehen sie nun am Pranger. In ihrer Geschichte spiegelt sich das Bild einer panischen politischen Praxis der USA im Kampf gegen den internationalen Terror.
pharmamafia

Die Pharma-Mafia

Der verderbliche Einfluß der Pharma-Lobby auf die Schul-„Medizin“ reicht weit über die medizinischen Fakultäten hinaus. Mittels eines Netzwerkes von steuerbefreiten Stiftungen erschlich sich die Hochfinanz die totale Kontrolle über das Bildungs-System, das Forschungs-System und die medizinische Ausbildung in allen Staaten der Erde. Seitdem herrscht an den medizinischen Fakultäten der Welt
propaganda

Medien und Politik gemeinsam im Hinterzimmer

Falls Sie sich jemals gefragt haben, wie das nun genau abläuft zwischen Politik, Medien und Lobbyisten in Berlin, hier ist die bittere Wahrheit: "Wir handeln geheime Dinge ab. Das müssen die Zuschauer oder Leser nicht erfahren. Sie müssen dann nur verstehen, was wir sagen" - sagt Dagmar Seitzer.
folter-freiheit

nachdenKEN über: CIA-Folterbericht und Konsequenzen

“Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht” Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende entgegen und endet mit einer "Überraschung", die dem einen oder anderen Demokraten und Fans der Menschenrechte die Gesamtbilanz verhageln könnte. Die CIA haben offen zugegeben, zumindest bis 2009 gefoltert zu haben.
osama-to-do-list

Wer steckt Hinter dem Terror vom 11 September 2001

Dr.Andreas von Bülow Vortrag- Wer steckt Hinter dem Terror vom 11 September 2001 an der Universität Oldenburg aus dem Jahre 2003 "Der Anschlag vom 11.9. 2001 hat weder etwas mit Al-Qaida noch mit Osama Bin Laden zu tun. Es handelt sich um zwei Anschläge, die beide nicht von Terroristen, vielmehr von Geheimdiensten begangen wurden."
schaf

Am Rande von Krieg und wirtschaftlichem Kollaps

Gelegentlich wird ein Leser fragen, ob ich den Lesern einmal eine gute Nachricht unterbreiten könnte. Die Antwort ist: Nicht, wenn ich Sie nicht ebenso anlügen soll, wie es „ihre“ Regierung und die Mainstream-Medien tun. Wenn Sie gute falsche Nachrichten lesen möchten, dann müssen Sie sich in die bekannte Matrix zurückziehen. Als Gegenleistung für weniger Stress und Sorgen werden
schweigen

Was die Bundesregierung uns verschweigt?

Was verschweigt uns die Bundesregierung? Was verheimlicht uns der Bundestag? Erzählen die "Medien" uns die ganze Wahrheit? Warum behaupten immer mehr Menschen das die Bundesrepublik unter Besatzung steht? Was läuft hier wirklich?
iwf

Globaler Raubzug: Ein Pfandleiher namens IWF

Für JungleDrumRadio sprach der unabhängige Finanzjournalist Lars Schall mit Ernst Wolff, Autor des Buches “Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs“. Wolff zufolge ist der IWF ein Herrschaftsinstrument des internationalen Finanzkapitals im Zeichen von Deregulierung, Liberalisierung und Privatisierung. Aus moralischen Gründen gehöre der IWF abgeschafft, so Wolff im Interview mit Schall.
ae911

Richard Gage auf C-SPAN (deutsche Untertitel)

Richard Gage, Gründer von "Architects and Engineers for 9/11 Truth" erörtert Beweise für die Zerstörung des WTC-Gebäudes Nr. 7 durch eine "kontrollierte Sprengung" in C-SPANs "Washington Journal" vom 1. August 2014.
ken-jebsen

KenFM am Set: Vortragsabend der Waldorfschule Überlingen

Während für viele, die in der den Sechzigern und Siebzigern geboren wurden, das Fernsehen bis heute die Haupt-Nachrichtenquelle darstellt, kommt die "Generation @" immer besser ohne Flimmerkiste aus. ARD, ZDF, ProSieben und co. wurden für sie durch das Internet ersetzt. So kommt es immer häufiger vor, dass KenFM als eine wichtige Informationsquelle bei Recherchen von Schülern und Studenten genutzt wird.
iwf

Ernst Wolff im Interview zum Raubzug des IWF

Russia Today nimmt Proteste in Mailand gegen dem IWF und deren Chefin Christine Lagarde zum Anlass, zu einem Kompakten aber dennoch sehr brisanten kurz Interview mit Ernst Wollf. Ernst Wollf räumt mit dem verträumten Image auf das dem IWF in allgemeinen anhaftet, dass es sich bei dem IWF quasi um eine „Hilfsorganisation“ handelt, die ökonomisch liegengebliebenen Staaten wieder auf die Beine hilft.
massenmedien

Das Lügenkartell der Massenmedien

Im Jahre 2014 sind viele Menschen aufgewacht aus einem jahrzehnte langen Traum vom friedlichen Europa. Grund dafür war eine seit Gründung der Bundesrepublik andauernde Medienpropaganda, welche im Zuge der Ukrainekrise immer absurdere Ausmaße angenommen hat. Robert Stein fasst in diesem Vortrag einige der Medienlügen des Jahres zusammen.
nato

Russland hat im Westen Feinde, keine Partner

Das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten von Amerika hat sich in Sachen Dämonisierung von Russland und Präsident Putin zu Hillary Clinton, den Neokonservativen, Washingtons Vasallen und zu den amerikanischen und europäischen Medienhuren gesellt. Die Resolution des Repräsentantenhauses ist ein Lügenpaket, aber das hat nicht verhindert, dass sie mit 411 gegen 10 Stimmen beschlossen wurde.
regierung

Prof. Dr. Hans-Hermann Hoppe, "Privatrechtgesellschaft statt Staat"

Prof. Dr. Hans-Hermann Hoppe gilt als einer der profiliertesten Vordenker der weltweiten libertären Bewegung. Er studierte Soziologie und Ökonomie und wanderte 1985 in die USA aus, wo er an der Universität von Nevada in Las Vegas lehrte. Hoppe ist Distinguished Fellow am Ludwig von Mises Institut in Auburn/Alabama, Herausgeber des Journal of Libertarian Studies, Gründer der Property and Freedom Society und Autor verschiedener Bücher.
proebstl

Dr. Alfons Proebstl 46 - Der Semmel Index

Wie geschickt wird die Ausbeutung und Enteignung der arbeitenden Bevölkerung mit dem inflationären Papiergeldsystem betrieben? Die Kunstfigur Dr. Alfons Proebstl geht dieser Frage auf dem Grund und versucht in seiner neuen Folge den €uro mit dem „Semmel Index“ als Taschenspielertrick zu entlarven.
dollar

Der Todeskampf des US-Dollarsystems - ein Blick auf die Hintergründe

Seit gut 100 Jahren leistet die FED ihren Eigentümern gute Dienste. Sie funktioniert für selbige wie eine Kreditkarte, deren Rechnung kontinuierlich vorgetragen, aber niemals bezahlt werden muß. Auf Kredit konnten die FED-Eigentümer sich nicht nur die Abhängigkeit der Regierungen bzw. Staatsapparate kaufen, indem sie die Staaten zu öffentlicher Verschuldung animierten und damit in die Schuldabhängigkeit bzw. Schuldknechtschaft brachten