proebstl

Dr. Alfons Proebstl: „russischer Bär“

Der „Dummheit“ in diesem Land einen möglichst großen Schaden zuzufügen hat sich die Kunstfigur „Dr. Alfons Proebstl“ auf die Fahne geschrieben und über Themen, wie die „BRD GmbH“ oder etwa der „ESM Vertrag“ hat er sich nun auf der „Russland Konferenz von Eigentümlich frei auf Usedome dem „russischen Bären“ gewidmet, dem man uns versucht hier aufzubinden.
eudssr

Die Vereinigten Staaten von Europa – Geheimdokumente enthüllen: Die dunklen Pläne der Elite

ie Kritik an der Europäischen Union (EU) und ihrem Anspruch, immer größere Bereiche des privaten Lebens zu regulieren, ist weit verbreitet. Merkwürdig bleibt dabei die Erfahrung, daß es trotz einer breiten Skepsis gegenüber der EU kaum politische Erfolge bei dem Versuch gibt, dem heranrollenden Superstaat in die Speichen zu greifen und die voranschreitende Entmündigung der Bürger zu verhindern.
wahnsinn

Wahnsinn

Möget Ihr dies als Anklage verstehn, oder als Bitte die Welt mit anderen Augen zu sehn.Täglich, ja stündlich wachsen meine Ängste und Sorgen, um das Leben im Jetzt, noch mehr das im Morgen, jedes Jahr so wird es schlimmer für mich, meine Seele weint und ich frage mich, hat es Sinn noch weiter zu streiten, für eine bessere Zukunft, glücklichere Zeiten
apokalypse

Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin ...

Dass der Mensch schon des Öfteren darauf hingewiesen wurde, den Umgang mit sich selbst mit seinesgleichen und mit der Erde (also der Umwelt) zu ändern, hat nichts bewirkt. Nach kurzen "Nachdenkpausen" und "kollektiven Gejammerns" kehrt man zurück zu den alten Mustern.
schaf

Jedes Ende trägt den Neuanfang bereits in sich!

Eine weitestgehend lobotomisierte Gesellschaft sind die glorreichen „Errungenschaften“, die uns die Zwangsjacken „Demokratie“ und der all gegenwärtige „Staatsfetischismus“ vor die Füße wirft.Weltweit sind „Nationalstaaten“ bis in die letzte Pore mit dem leisen Gift „Korruption“ Kontaminiert, während die Massenmedien jedwede „Empörung“ die Flügel stutzen.
Geld-Muell

"So retten Sie ihr Geld" SWR Nachmittag

Marc Friedrich, Mitautor des Buches "Der größte Raubzug aller Zeiten" bespricht am hellichten SWR Nachmittag das Endzeitstadium unseres heutigen Geld- und Wirtschaftssystems und zwar so, dass es auch die Hausfrau von nebenan noch versteht. Knallharte Realität, wie man sie aus einer Sendung wie "Kaffee oder Tee" gar nicht vermuten würde. Marc Friedrich spricht KLARTEXT und gibt viele hilfreiche Informationen.
sparkasse-ro Kopie

Stoff zum Nachdenken: Der Zinseszinseffekt

Wir befinden uns in einem soliden „Denkgefängnis“, in dem wir uns in Bezug auf das Thema „Geld“ eingerichtet haben. Die Kritik am Geldsystem stimmt zwar, aber wir verfügen nicht über die Macht und den Willen, es zu ändern. Der Zins gehört zum Eingangsparadigma, das alle Ökonomen akzeptieren müssen – vom Bankberater bis zum anerkannten Experten der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre. Alle ökonomischen Modelle und Berechnungen setzen den Zins als gegeben voraus.
iwf

Ernst Wolff: Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs

Ernst Wolff widmet sein Buch „den Menschen, die es nicht lesen können, weil der IWF ihnen den Besuch einer Schule verwehrt hat“. Bereits auf den ersten Seiten weist er nach, dass die Gründung des IWF nicht etwa, wie von vielen behauptet, der Errichtung und Stärkung eines gesunden globalen Währungssystems diente. Vielmehr stand dieser ganz im Zeichen der Neuordnung der Welt nach dem zweiten Weltkrieg.
jungle-drum-radio

Eine Diskussion zu “Rettet unser Schweizer Gold!”

Lars Schall sprach für Jungledrum Radio mit dem Schweizer Nationalrat Lukas Reimann und dem Vorstand der Deutschen Edelmetallgesellschaft Peter Boehringer über die Schweizer Volksinitiative “Rettet unser Schweizer Gold!” und die Parallelen zu den Forderungen einer ähnlichen Aktion in Deutschland.