Blog del Narco

[singlepic id=1457 w=200 h=150 float=left]In Mexico, wo mehrere Drogenkartelle (zumindest im Norden des Landes) die Macht übernommen haben, diese auch auf brutale Art innehaben, mehrere Tausend Tote (!!!) zeugen davon, ist die Exekutive ist machtlos, haben sich auch die Medien weitgehend zurück gezogen. Mehrfachmorde in Städten werden in den Medien totgeschwiegen. Aus Angst! Ein Journalist, gerade mal über Zwanzig, hat seine Neugierde mit dem Leben bezahlen müssen. Ein Land gibt auf und lässt sich von brutalen Gangstern terrorisieren.

Wie bei den Asterix-Heften eingangs immer erwähnt, könnte ich jetzt die selbse Frage stellen: “Ein ganzes Land?” “Nein, ein Blogger, der aus verständlichen Gründen seine Identität geheimhält, schreibt darüber … als einziger!

Seinen Blog besuchen derzeit mehrere Millionen User pro Woche, darunter auch die Polizei, weil der Blog mehr preisgibt, als die Ermittler teilweise wissen. Artikel, gespickt mit Fotos, welche die enorme Brutalität und Abartigkeit der Drogenkartelle zeigen, ist nichts für schwache Nerven. Blutüberströmte, exekutierte Verräter, Überläufer und Gegner in fast jedem Artikel. Zusätzlich Bilder von Autos, die durch Autobomben zerfetzt wurden …

Dort, wo die traditionellen Medien aufgrund der Gewalt resignieren, füllt seit März 2010 der Blog del Narco (Achtung: teils extrem explizite Fotos) die Informationslücke. Drei Millionen Hits zählt die Seite mit den Berichten von der Drogenfront mittlerweile pro Woche. Was Zeitungen nicht drucken können oder wollen, findet im Netz ein Forum. Oft mit drastischen Fotos, die das Grauen, das sich in den Straßen Nordmexikos Tag für Tag und Nacht für Nacht zuträgt, hochauflösend und im Detail abbilden.

Hinter der Whistleblower-Seite soll ein etwa 20-jähriger Informatikstudent aus dem Norden Mexikos stecken, der von seinem Laptop aus an unterschiedlichen Orten ins Netz einsteigt und seinen Blog updatet. Welcher Name sich hinter dem Blogger verbirgt und von wo aus er seine Text- und Bildberichte ins Netz hochlädt, muss streng geheim bleiben. Nur zwei Menschen sollen von dem gefährlichen Hobby des Studenten wissen.

Selbst Verbindungen zu Drogenkartellen zu haben, streitet er ab. “Ich bin weder für noch gegen die Kartelle”, sagt der Blogger, der täglich zwischen 70 und 100 E-Mails bekommt, in denen ihn Informanten mit Gerüchten oder Fakten versorgen. Ähnlich wie Wikileaks bewertet der Blog del Narco die Informationen nicht, die er veröffentlicht. “Es ist eine Art technologischer Flohmarkt, viel Dreck, aber oft findet man Dinge, die interessant sind”, sagte Mexiko-Experte George W. Greyson dem US-Wochenblatt Newsweek.

[singlepic id=1457 w=550 h=413 float=center]

Quelle und Dank an: Johannes – Schnittpunkt2012

Meldungen:

CFTC zur Manipulation des Silbermarktes (silbernews.at)
Gold & Silber: Preiskorrekturen nach unten kaum noch möglich (propagandafront.de)
Liste mit 75 namhaften Experten die Gold über $5000 sehen (ibtimes.com)
Goldunze in einigen Jahren über 10.000 USD? (krisenfrei.wordpress.com)
Jahresendrally? (mmnews.de)
Steuern: Roter Teppich für Selbstanzeiger (derstandard.at)
Der Deutschen Bank drohen Milliardenverluste in USA (handelsblatt.com)
Geldabheb-Flashmob am 07.12.2010 auch in Deutschland? (kulturreservat.de)
Bank of England: Pfund-Zweifel bleiben trotz guter Nachrichten (ftd.de)
Grossbritannien ist am A…. – Die Verschuldung ist überirdisch (karlweiss.twoday.net)
Britische Regierung rechnet mit Massenexodus aus den Städten (heise.de)
Irland: Im Land der leeren Häuser (faz.net)
Länderanalyse Spanien: Der Konjunktur-Kater nach der Fiesta (handelsblatt.com)
Den letzten beißen die Hunde: Verbrieften US-Banken ein und dieselben Kredite zig fach? (wirtschaftsfacts.de)
Goldman: FED muss 4 Billionen drucken (infokriegernews.de)
USA: Renten in Gefahr (kopp-verlag.de)
AIG-Rettung: US-Regierung verschweigt angeblich 35 Milliarden Dollar Verlust (goldreporter.de)
US-Zwangsräumungen: Eine Bank räumt Fehler ein (acemaxx-analytics-dispinar.blogspot.com)
US-Banken drohen Milliardenverluste – aus Schlamperei (wiwo.de)
Millionen US-Bürger verkommen zu Almosenempfängern (propagandafront.de)
Chaos auf dem US-Immobilienmarkt: “Kauft euch eine Knarre” (spiegel.de)

BP-Ölkatastrophe im Golf: “Nicht sichtbar” bedeutet nicht “Nicht existent” (radio-utopie.de)
Hitzewelle in Russland forderte fast 56.000 Tote (news-adhoc.com)

Mindestens 113 Tote nach Tsunami in Indonesien (derstandard.at)
Riesige Unwetterfront tobt durch Mitte der USA (kleinezeitung.at)
Mehr als 3300 ErkrankungenCholera setzt sich in Haiti fest (n-tv.de)

Cooking Without Electricity – Solar Sun Oven (modernsurvivalblog.com)

EU: Indect – Überwachung bis ins Wohnzimmer – Unter dem klangvollen Namen Indect, hat die EU ein Überwachungsprogramm der Superlative ins Leben gerufen, dessen Funktionsweise selbst George Orwell das Fürchten gelehrt hätte. Indect ist ein Akronym von “Intelligent information system supporting observation, searching and detection for security of citizens in urban environment”. Es geht also wiedermal nur um Ihre Sicherheit. (infokriegernews.de)

Die Finanz-Terroristen sind unter uns! Gesetzt, so mancher Top-Banker ist gar kein Bankier, sondern ein willfähriger Diener des „Monsters“ und der „kreativen Zerstörung“ – welche Persönlichkeitsstruktur, Ideologie und Zielsetzung liegt dem dann zugrunde? Ein Amerikaner in Paris versucht sich an Antworten. (chaostheorien.de)

Die Rocky Horror Bernanke Show – Ein Veteran unter den Fondsmanagern, Jeremy Grantham, lässt es in seinem jüngsten Quartalsbrief so richtig krachen. Schon das Deckblatt in dem “Night of the Living Fed” überschriebenen Newsletter verrät Granthams Abrechnung mit Chairman Bernanke, dem er vorwirft, absichtlich die Assetpreise zu schüren, die Konsequenzen der verursachten Blasen zu ignorieren und die Gesundung der Wirtschaft mit einer starken Beschäftigung letztlich zu verhindern. (markusgaertner.com)

Russlands Zünglein an der Waage zum Weltfrieden. Oder wo der Traum der NATO ein jähes Ende findet – Ja wir leben in spannenden Zeiten. Das Machtgefüge der Erdenvölker gerät zunehmend ins Wanken. Was einstmals als die Ultima Ratio galt ist längst obsolet. Die Gewichte sind nun andere. Die alten Werte zerfallen im Staub der Zeitenwende. Viele sprechen zu recht von einer neuen Weltordnung. Doch wo steht Russland in dieser Frage? Welche Strategie hat das riesige Land? Ist es eine Demokratie oder eine Diktatur? Was will es von den Europäern? Wie will es von den USA und der neuen Indo-China Connection behandelt werden? (infokriegernews.de)

Wahrheiten mit denen gedroht wird – was im Jahre 2010 zwischen Polen, Russland und der Ukraine für Wahrheiten ans Licht kamen, bringt die BRD in heftige Bedrängnis. Wahrheiten mit denen man sich gegenseitig drohte, könnten hierzulande für große Verwerfungen führen. (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Weltuntergangs-Pflanzensamenbank auf Svalbard: eine Warnung – Auf meiner Odyssee durch die täglichen Berichte stieß ich auf eine seltsame Werbung, Pi Pesticide information im EU-nahestehenden EurActiv. Ich fand, diese Site ist das Sprachrohr multinationaler Unternehmen der neuen Weltordnung – hier zusammen in der European Crop Protection Association: BASF, Bayer CropScience, Dow AgroSciences, DuPont SA, Europa Monsanto, und hier, Syngenta. (derhonigmannsagt.wordpress.com)

Aufstehen auf USA-Flügen ab sofort verboten – Eine aktuelle Neuregelung für Passagiere auf USA-Flügen besagt, dass in den Langstreckenjets nach dem Start in Deutschland mit Ausnahme des WC-Besuchs niemand mehr aufstehen darf. Diese Vorschrift erschwert vor allem jenen Passagieren die Reise, die sich kurz mit Kollegen unterhalten, einen Plausch an der Bar führen oder sich einfach die Beine vertreten möchten. Pech gehabt haben auch all jene mit Rückenbeschwerden oder jene, die Entspannungsübungen machen wollen, ganz abgesehen von der Empfehlung in Bezug auf Thrombose-Gefährdete. (dmm.travel)

Ich – Der heutige Text ist ein doppeltes Jubiläum: Zum einen ist dies der 300. Pranger, zum anderen ist der allererste Pranger genau an diesem 27. Oktober erschienen, im Jahr 2004. Sechs Jahre sind sogar im Leben eines Menschen ein merkbarer Abschnitt, in denen oft genug grundlegende Veränderungen stattfinden. Der Pranger begleitet inzwischen den dritten Bundespräsidenten, die dritte Regierungskoalition, den dritten bayerischen Ministerpräsidenten, den dritten CSU-Vorsitzenden und den sechsten SPD-Vorsitzenden. Nur die CDU und die FDP haben das Pech, unter ihren jeweiligen Parteichefs noch immer zu leiden. Für eine private Internetseite sind sechs Jahre schon fast eine Ewigkeit. Ich merke das an meiner Rubrik “Zum Stöbern”, wo ich immer wieder einmal einen Link herausnehmen muß, weil die Seite nicht mehr existiert. (michaelwinkler.de)

#sharedichdrum
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone